Mission

«Strategie 2030» für eine bedeutende und namhafte technische Hochschule (Ingenieurschule) in Frankreich

Kontext

In Zeiten des tiefgründigen Wandels und der Disruption muss die Leitung einer Hochschule:

  • Vision, Mission und Werte klären
  • sich einzigartig und langfristig positionieren um Wert zu schaffen
  • darüber entscheiden was man «tun» will und was nicht (mehr)
  • eine Strategie definieren
  • alle Stakeholder aktivieren und mobilisieren

Herausforderung

6 Monate um die Strategie 2030 zu definieren, zusammen mit folgenden Führungsorganen:

  • Präsident
  • Verwaltungsrat
  • Generaldirektor und Dekan
  • Direktion

Team

  • Bernard UGNON-COUSSIOZ, Partner ALSPECTIVE Group in Paris und Genf, Leiter Strategic Advisory
  • Verwaltungsrat
  • Albert HIRIBARRONDO, Partner ALSPECTIVE Group in Paris, Genf, Tunis, Leiter Sektor Höhere Bildung
  • ALSPECTIVE Tunis Back-Office

Durch ALSPECTIVE generierte Mehrwerte

  • Positionieren der Studierenden und der Unternehmen im Zentrum der Strategie
  • Schaffung eines gemeinsamen sog. Steering Committee (extern / intern)
  • Analyse der wichtigsten Trends und Bedürfnisse der Berufe in der Zukunft
  • Prozess integriert Schlüsselpersonen vom Sektor und weltweit
  • Durchführung einer Umfrage bei 4’000 Personen und Stakeholder (Alumni, Professoren, Anbieter, Firmen)
  • Einsatz von 4 themenbezogenen und strategischen Arbeitsgruppen

Entwickelte Perspektiven

  • Verabschiedung von 6 strategischen Achsen und 51 Empfehlungen für die Hochschule 2030
  • Definition der kurz-, mittel- und langfristigen Prioritäten und sofortige Umsetzung der ersten Empfehlungen
  • Umsetzung der Transformation / des Change-Managements, begleitet durch ALSPECTIVE

Bernard UGNON-COUSSIOZ
France, Suisse
Partner and Adviser,
Strategic Advisory, Board Services

Albert HIRIBARRONDO
France, Suisse, Tunisie, International
Partner and Adviser,
Executive Search, Strategic Advisory,
Leadership Consulting